Mitropa Cup Sieg für Hermann Gaßner sen. bei der Rally Bassano

Mit der Rally Città de Bassano fand vom 22.-23.10.21 der letzte Lauf des diesjährigen Mitropa Rally Cups in Italien statt. Die Rallye führte über insgesamt 316 Kilometer mit 7 Wertungsprüfungen mit 92 Wertungskilometern durch die wunderschöne Landschaft Norditaliens. Auf drei unterschiedlichen Strecken, darunter der Klassiker „Valstagna“, die mit ihren knapp 12 KM ein Kurveneldorado für jeden Rallyefahrer ist, hatten sich 197 Rallyepiloten eingeschrieben.

13 Teilnehmer des Mitropa Rally Cups hatten ihre Nennung für die Rally Bassano abgegeben. Am Ende konnte das routinierte deutsche Team Hermann Gaßner sen. mit Copilotin Karin Thannhäuser (Mitsubishi Lancer Evo X R4) den Sieg im Mitropa Cup für sich verbuchen. Der Meisterschaftsführende Lukas Dunner verzichtete auf den Start, der zweitplatzierte Manuel Kößler war zur Wahrung seiner Meisterschaftschancen mit einem Hyundai I20 Ng R5 angerückt, schied aber bereits am Freitagabend in der ersten Wertungsprüfung mit einem Aufhängungsbruch aus. Youngster René Noller führte die Mitropa Cup Wertung mit einem Vorsprung von einer halben Minute an, eher er dann in der 4. Wertungsprüfung beim unvorsichtigen Cutten einer Kurve einen Stein traf und aufgeben musste. Damit geht das diesjährige Championat an den 19jährigen Lukas Dunner in Österreich.

Die Wertung für historische Fahrzeuge fuhren trotz einer Zeitstrafe von 1 Minute das italienische Team Rino Muradore/Sonia Borghese auf einem Ford Escort RS 1800 MKII ein. Der Sieg in der Meisterschaft war Muradore bereits vor dieser letzten Rallye sicher. Gerhard Openauer (AUT) fiel nach ebenfalls schneller Fahrt in der 3. Wertungsprüfung mit Bremsversagen aus.

In der Club-Championship stellten Rüdiger Dilg/Günter Brandl ihren Mitsubishi Lancer Evo VII auf Rang 1 ab. Der deutsche Martin Kainz stand ebenfalls schon vor der Rally Bassano als Meisterschaftssieger dieser Kategorie fest.

Die diesjährigen Sonderwertung des Mitropa Rally Cups gehen in der 2WD-Wertung an den Deutschen Alois Scheidhammer, die Challenge Light Trophy entschied der Italiener Alessandro Cepek für sich.

Text: Lothar Bökamp
Foto: Mitropa Rally Cup/Paolo Drioli


Ergebnisse Rally Città de Bassano 2021 

Mitropa Rally Cup (FIA App. J)

1. Gassner sen. Hermann/Thannhäuser K. (DEU) – Mitsubishi Lancer Evo X R4 49:06.6
2. Keil Christoph/Spath Josef (DEU) – Peugeot 206 XS 1:00:18.6

Mitropa Rally Historic Cup (FIA App. K)

1. Muradore Rino/Borghese Sonia (ITA) – Ford Escort RS 1800 MKII 1:02:27.2
2. Montino Pierpaolo/Valentinis Andrea (ITA)- Talbot Samba Rallye 1:08:24.4
3. Stietka Walther/Puff Wolfgang (AUT) – Volkswagen Käfer 1302 S 1:16:49.5

Mitropa Rally Club Championship

1. Dilg Rüdiger/Brandl Günter (DEU) – Mitsubishi Lancer Evo VII 52:04.9
2. Cepek Alessandro /Colja Fabrizio (ITA) – Renault Clio RS 52:32.8
3. Scheidhammer Alois/Regner August (DEU) – Opel Astra GTC CDTi 1:03:21.9


Punktestand Mitropa Rally Cup Meisterschaft

Mitropa Rally Cup – Driver

1. Dunner Lukas            (AUT)    256
2. Kößler Manuel          (DEU)   249
3. Gaßner Hermann      (DEU)   241
4. Noller René              (DEU)   134
5. Kiss Ferenc               (HUN)   125

Mitropa Rally Cup – Co-Driver

1. Kalinke Melanie        (DEU)   228
2. Thannhäuser Karin    (DEU)   176
3. Rachner Heike          (DEU)   152
4. Kiss Ferenc               (HUN)   125
5. Fakin Gregor             (SVN)    122

Mitropa Rally Historic Cup – Driver

1. Muradore Rino         (ITA)     186
2. Mesziati Attila          (HUN)   152
3. Nothdurfter Alfons    (AUT)      89
4. Zacher Hans-Ulrich    (DEU)     70
5. Openauer Gerhard    (AUT)      68

Mitropa Rally Historic Cup – Co-Driver

1. Paukovics Lilla           (HUN)   112
2. Nolte Jürgen             (DEU)     93
3. Gräbner Katrin          (DEU)     80
4. Kerekes József          (HUN)     65
5. Bökamp Lothar         (DEU)     30

Mitropa Rally Club Championship – Driver

1. Kainz Martin             (DEU)   245
2. Scheidhammer Alois (DEU)    201
3. Dilg Rüdiger              (DEU)   200
4. Gyarmati Ariel          (HUN)   170
5. Matics Mihály           (HUN)   150

Mitropa Rally Club Championship – Co-Driver

1. Regner August          (DEU)   217

2. Brandl Günter           (DEU)   178

3. Bergmann Andreas   (DEU)   171

4. Kocsis György           (HUN)   170

5. Colja Fabrizio            (ITA)     157

Mitropa Rally Cup Kalender 2021

Rally Velenje (Slowenien) 28.-29.05.21

54. Mecsek Rallye (Ungarn) 24.-26.06.21

Rally del Casentino – Toscana (Italien) 02.-03.07.21

Rally Zelezniki (Slowenien) 23.-24.07.21

Rally del Friuli (Italien) 19.-23.08.21

Rally Nova Gorica (Slowenien) 09.-11.09.21

ADAC 3-Städte-Rallye (Deutschland) 14.-16.10.21

Rally Citta di Bassano (Italien) 22.-23.10.21


Der Mitropa Rally Cup ist eine der ältesten Rallyeserien Europas. Sie wurde im Jahre 1965 gegründet. Berühmte Namen wie Sandro Munari, Franz Wittmann, “Lucky” Luigi Battistolli, Armin Schwarz und Hermann Gassner haben sich schon in die Siegerlisten der Serie eingetragen. Die Fans bezeichnen den Mitropa Rally Cup liebevoll als die “inoffizielle Rallye-Europameisterschaft für Privatfahrer”. Die Serie ist eine von der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) anerkannte Meisterschaft. Teilnehmer können sich in die Kategorien FIA homologierten Fahrzeuge und historische Fahrzeuge nach FIA Anhang K einschreiben.