Vorschau: 18° Rallylegend San Marino

Ari Vatanen, Rallye-Weltmeister von 1981 und viermaliger Dakar-Sieger, wird einer der großen Namen bei den Rallylegend 2020 sein. Mit einem Ford Escort RS Cosworth, mit dem er 1994 bei der Akropolis-Rallye den fünften Platz belegte, bewegt der das Auto zusammen mit Beifahrerin Fabrizia Pons.

Ari Vatanen und Fabrizia Pons saßen schon vor 26 Jahren gemeinsam Im Rallyeauto. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere belegte sie mit Michele Mouton den zweiten Platz in der Rallye-Weltmeisterschaft 1982 auf dem Audi Quattro.

Miki Biasion, der italienische Lokalheld und Weltmeister der Jahre 1988 und 89, wird auch dieses Jahr wieder dabei sein. Der zweimalige Rallye-Weltmeister bewegt einen Audi Quattro und einem Lancia Stratos, einem Auto, das er während seiner gesamten Karriere nie gefahren ist.

Francois Delecour kehrt ebenfalls zu Rallylegend zurück. Der französische Meister und ehemaliger offizieller Ford- und Peugeot-Fahrer und Vizemeister der Rallye-Weltmeisterschaft 1993, wird am Steuer des neuen Alpine A110 R-GT, eine moderne Version des Renault Alpine, am Start sein.

Obwohl die WRC-Läufe in der Türkei und auf Sardinien in zeitlicher Nähe der Rallylegend liegen, ist das M-Sport Team mit der neuesten Entwicklung des Fiesta WRC in die Republik San Marino dabei. Das Steuer übernimmt Adrien Formaux mit seinem Beifahrer Renaud Jamoul.

Wieder mit dabei der Amerikaner Ken Block mit seinem „Cossie“ Ford Escort Cosworth in den Farben der Hoonigan Racing Division mit Copilot Alex Gelsomino.

Als einziger Deutscher ist der Rallycross-Fahrer der 90er Jahre Manfred Pommer mit dabei. Viele andere ehemalige Teilnehmer aus Deutschland schrecken wohl auch die finanziellen Konditionen und Zwangskäufe beim Reifenpartner ab.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstagabend, dem 1. Oktober, mit der „Legend Show“.

Am Freitag, dem 2. Oktober, wird nach einem morgendlichen Shakedown um 19.00 Uhr der erste Rallye-Tag beginnen. Vom Rallye-Village aus werden zwei Nachtetappen auf dem „I Laghi“ und dem „Faetano“ ausgetragen.

Am Samstag um 13.30 Uhr, wiederum ab Rally Village, beginnt Tag 2 mit den beiden Etappen „La Casa“ und „The Legend“. Zieleinlauf wird voraussichtlich um 18.20 Uhr sein.

Am spektakulären letzten Tag, dem Sonntag, dem 4. Oktober, werden um 9.30 Uhr zwei Etappen über „Le Tane“ und „The Legende“ und eine abschließende Preisverleihung um 13.00 Uhr stattfinden. Rallylegend Village wird wie immer das Herz der sein.

Text: Lothar Bökamp
Foto: Rallylegend San Marino